Eng | Deu
Home|Kontakt|Presse|Links|Impressum|
Werden Sie Fan auf facebook. Folgen Sie uns auf twitter.
Abonnieren Sie unseren neuen E-Mail Newsletter 

NordArt 2014


Internationale Kunst zu Gast in Schleswig-Holstein

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der NordArt 2014
am Samstag den 14. Juni um 17 Uhr
im Kunstwerk Carlshütte, Vorwerksallee, Büdelsdorf

Begrüßung: Hans-Julius Ahlmann, Geschäftsführender Gesellschafter der ACO Gruppe
Grußwort: S.E. Wladimir M. Grinin, Botschafter der Russischen Föderation in Berlin
Grußwort: Chen Ping, Botschaftsrat für Kultur der VR China in Berlin
Grußwort: Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages
Grußwort: Jürgen Hein, Bürgermeister der Stadt Büdelsdorf
NordArt-Preis 2013, Preisübergabe: Hans-Julius Ahlmann und Johanna Ahlmann
Preisträger: Sinn & Wolfgang Gramm (Süd Korea & Deutschland)
Grußbotschaften: Teilnehmende Künstler aus verschiedenen Ländern

Musik im Park: Jesse Grell Trio, Deutschland
Bewirtung im Skulpturenpark und im Ausstellungscafé Alte Meierei

Offizielle Eröffnung der NordArt am 14. Juni um 17 Uhr: Eintritt frei

Download NordArt Flyer (PDF)

 

Öffnungszeiten bis 12. Oktober 2014: Di-So 11-19 Uhr

 

Kunstwerk Carlshütte


Historischer Rahmen und moderner Raum für künstlerische Begegnungen

Seit dem 14. Jahrhundert diente das weitläufige Gelände im schleswig-holsteinischen Rendsburg/Büdelsdorf dem Schloss Rendsburg als Versorgungsgut. Mit Gründung der Eisengießerei Carlshütte fand hier ab 1827 die erste Industrieansiedlung der Herzogtümer Schleswig und Holstein statt. Nach der endgültigen Stilllegung des Industriebetriebes im Jahr 1997 erfolgte die Übernahme des Geländes mit seinen gewaltigen Gießereihallen und den historischen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden durch Hans-Julius Ahlmann, Gesellschafter der international tätigen ACO Gruppe.
Seitdem hat sich das Kunstwerk Carlshütte mit seinen unterschiedlichen Spiel- und Präsentationsstätten zu einem besonderen Ort für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen entwickelt.
Vor allem die NordArt zieht in jedem Sommer zehntausende Besucher in die imposante Carlshütte, die nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern den inspirierenden Rahmen für den Gesamtkunstwerk NordArt bietet.
Seit 2011 ist der internationalen Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals im Kunstwerk Carlshütte zur Hause und bietet ein weiteres überregionales Highlight. Die eigens hierfür umgebaute ACO Thormannhalle dient den rund 120 jungen Musikern als Proben- und Konzertraum und bietet Platz für 950 Zuhörer.
Das Kunstwerk Carlshütte ist eine gemeinnützige Kulturinitiative der weltweit tätigen ACO Gruppe sowie der Städte Büdelsdorf und Rendsburg. 

 

Eröffnung der Ausstellung im Landeshaus

Am 6. März 2013 wurde in Kiel die Ausstellungsreihe "KunSt aktuell im LandesHaus" eröffnet. Sechs schleswig-holsteinische Künstler der NordArt zeigten bis zum 24.03.2013 ihre Werke. Die Eröffnungsrede hielt Hans-Julius Ahlmann, Initiator des Kunstwerk Carlshütte, im voll besetzten Plenarsaal des Landeshauses.
Weiteren Informationen finden Sie hier. 

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Kunstwerk Carlshütte erneut ausgewählter Ort im Land der Ideen


Zum zweiten Mal nach 2008 ist das Kunstwerk Carlshütte ausgewählter Ort im Land der Ideen. Vor vier Jahren hatte die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehende Standortinitiative die Kunstausstellung NordArt für preiswürdig befunden, 2012 geht die Auszeichnung für die Sonderausstellung „China-Pavillon“ nach Schleswig-Holstein.

Pressemitteilung

 

 

Deutscher Kulturförderpreis 2011 für Kunstwerk Carlshütte

ACO Severin Ahlmann ist am 15. September in Berlin mit dem Deutschen Kulturförderpreis ausgezeichnet worden, der jährlich vom Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft vergeben wird.
„Auf Initiative des Unternehmens und des Künstlers Wolfgang Gramm wurde 1997 eine alte Gießerei auf dem Firmengelände zum Kunst- und Kulturzentrum umfunktioniert, das gemeinsam mit Partnern betrieben und belebt wird“, heißt es in der Begründung der Jury.
Jury-Mitglied und Laudator Kurt Kister (Chefredakteur Süddeutsche Zeitung) sagte in seiner Laudatio: „Das mit großen persönlichem Engagement betriebene ‚Kunstwerk Carlshütte‘ hat hohe kulturelle Relevanz für die norddeutsche Region. Die ACO-Gruppe betreibt kulturelles und gleichzeitig bürgerschaftliches Engagement im besten Sinne.“

Pressemitteilung