logo Donnerstag, 23.01.2014
Über uns

Kunstwerk Carlshütte

Seit dem 14. Jahrhundert diente das weitläufige Gelände im schleswig-holsteinischen Rendsburg/Büdelsdorf dem Schloss Rendsburg als Versorgungsgut. Mit Gründung der Eisengießerei Carlshütte fand hier ab 1827 die erste Industrieansiedlung der Herzogtümer Schleswig und Holstein statt. Nach der endgültigen Stilllegung des Industriebetriebes im Jahr 1997 erfolgte die Übernahme des Geländes mit seinen gewaltigen Gießereihallen und den historischen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden durch Hans-Julius Ahlmann, Gesellschafter der international tätigen ACO Gruppe.

Seitdem hat sich das Kunstwerk Carlshütte mit seinen unterschiedlichen Spiel- und Präsentationsstätten zu einem besonderen Ort für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen entwickelt.

Vor allem die NordArt zieht in jedem Sommer zehntausende Besucher in die imposante Carlshütte, die nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern den inspirierenden Rahmen für das Gesamtkunstwerk NordArt bietet.

Seit 2011 ist die internationale Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals im Kunstwerk Carlshütte zu Hause und bietet ein weiteres überregionales Highlight. Die eigens hierfür umgebaute ACO Thormannhalle dient den rund 120 jungen Musikern als Proben- und Konzertraum und bietet Platz für 950 Zuhörer. Das Kunstwerk Carlshütte ist eine gemeinnützige Kulturinitiative der weltweit tätigen ACO Gruppe sowie der Städte Büdelsdorf und Rendsburg.