Eng | Deu
Home|Kontakt|Presse|Links|Impressum|

Lange Nacht der Lichter - NordArt-Preis 2010 und Publikumspreis

Der in diesem Jahr erstmals ausgelobte NordArt-Preis ist am 18. September dem chinesischen Bildhauer Zen Chenggang zuerkannt worden. Hans-Julius und Johanna Ahlmann (ACO Gruppe), die die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung gestiftet haben, begründeten ihre Wahl damit, dass sie dem anbrechenden asiatischen Zeitalter und der im Aufbruch befindlichen chinesischen Kunst Rechnung  tragen wollten.

Den mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis gewann mit großem Abstand das finnische Künstlerpaar Teja und Pekka Isorättyä mit ihren aus Schweinehaut genähten Marionetten („Chicharrona“). Platz zwei vergaben die NordArt-Besucher, die drei Monate lang ihr Votum abgeben konnten, an Wolfgang Stillers Arbeit „Match Stick Men“, abgebrannte Riesenstreichhölzer mit menschlichem Antlitz, und Platz drei an die Japanerin Hiroko für die Performance „Gebet für 1000 Seelen und 1000 Kunstwerke“. Sowohl der NordArt-Preisträger als auch die drei Publikumsfavoriten sind zu der Teilnahme an der Nord Art 2011 erneut eingeladen.

von links: Hiroko (3. Publikumspreis), Teija & Pekka Isorättya (1. Publikumspreis), Johanna Ahlmann, Hans-Julius Ahlmann

Image

Image

Image

Image