Eng | Deu
Home|Kontakt|Presse|Links|Impressum|

NordArt ist offizieller Austragungsort des Chinesischen Kulturjahrs in Deutschland 2012

Das Kunstwerk Carlshütte ist mit der NordArt einer der offiziellen Austragungsorte des Chinesischen Kulturjahrs 2012 in Deutschland. Mit der Sonderausstellung „China-Pavillon – Zeitgenössische Kunst aus China“ und einer Einzelausstellung mit Werken von Prof. Zeng Chenggang wurde die NordArt nun in das Programm des Kulturjahrs integriert. Neben dem Schleswig-Holstein Musik Festival ist das Kunstwerk Carlshütte der offizielle Austragungsort des Chinesischen Kulturjahrs in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Im Rahmen der NordArt 2012 wird als Schwerpunkt zeitgenössische Kunst aus China gezeigt. Präsentiert werden etwa 30 renommierte Künstler aus China. Dafür wird ein Bereich von 3000 m2 der Ausstellungshallen geplant, so dass der „China-Pavillon“ den Charakter einer Ausstellung in der Ausstellung trägt. Die Nord Art 2012 wird am Samstag, dem 2. Juni 2012 um 17 Uhr eröffnet. Der „China-Pavillon – Zeitgenössische Kunst aus China“ wird auch über die NordArt hinaus in einer gesonderten Herbstausstellung zu sehen sein, parallel zu der Einzelausstellung von Prof. Zeng Chenggang, dem NordArt-Preisträger 2010. Anschließend ist eine Tournee durch Deutschland und Europa bis Oktober 2014 geplant.

Kooperationspartner für die Ausstellungen sind das China Sculpture Institute und die China Oil Painting Society. Das Kuratorium besteht aus namhaften Personen wie Prof. Fan Di’an, Direktor des National Art Museum of China und Vize-Präsident der China Artists Association, Prof. Xu Jiang, Direktor der China Academy of Art Hangzhou, und Prof. Zeng Chenggang, Präsident der China Sculpture Institute und Vorsitzender der Skulpturabteilung der Tsinghua University. Chefkurator der Ausstellungen ist Wolfgang Gramm.

Als Anerkennung für die NordArt und ihren Kurator wurde Wolfgang Gramm im November 2011 als einziges ausländisches Jury-Mitglied für die Vergabe der 1st Liu Kaiqu Awards – International Sculpture Exhibition and WuHu Sculpture Park in Anhui Province China – berufen. Für den Skulpturenpark und den Preis waren 66 der renommiertesten Bildhauer aus China (davon 10 internationale Künstler) nominiert. Der erste Preis ging nach Italien, ein weiterer Preis nach Israel.
Das Chinesische Kulturjahr in Deutschland steht unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums der Volksrepublik China. Anlass ist der 40. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China.

Fakten zum Kunstwerk Carlshütte:
Kunstwerk Carlshütte ist ein non-profit Kultur- und Kunstzentrum – eine gemeinnützige Initiative der international tätigen ACO Gruppe und der Städte Büdelsdorf und Rendsburg. Mit seinen historischen Gebäuden, den gewaltigen Gießereihallen, dem weitläufigen grünen Skulpturenpark und einem Ausstellungscafé hat es sich zu einem öffentlichen Ort für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen entwickelt. Die seit 1999 in den Sommermonaten stattfindende NordArt hat sich in den letzten Jahren als Nord-Europas größte jährliche Kunstausstellung etabliert. Die NordArt ist eine jurierte Ausstellung, die als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert wird. 250 ausgewählte Künstler aus aller Welt zeigten auf der NordArt 2011 ein umfassendes Panorama zeitgenössischer Kunst.


Download PDF

 


 

Pressefotos Galerie
Empfang im Kultusministerium der Volksrepublik China - Aufnahme in das offizielle Programm des China-Jahres in Deutschland 2012: Wolfgang Gramm und Chen Ping (Director of the division of West European Affairs, Ministry of Culture of P.R. China)<br />
Empfang im Kultusministerium der Volksrepublik China - Aufnahme in das offizielle Programm des China-Jahres in Deutschland 2012: Wolfgang Gramm und Chen Ping (Director of the division of West European Affairs, Ministry of Culture of P.R. China)<br />
Empfang im Kultusministerium der Volksrepublik China - Aufnahme in das offizielle Programm des China-Jahres in Deutschland 2012: Wolfgang Gramm und Chen Ping (Director of the division of West European Affairs, Ministry of Culture of P.R. China)
Bild Download
zurück