Eng | Deu
Home|Kontakt|Presse|Links|Impressum|
ausschreibung
Ausschreibung zur Internationalen Ausstellung NordArt 2014
NordArt 2014: 14.06.–12.10.2014

Bewerbungsfrist 15.12.2013

Das Kunstwerk Carlshütte ist eine Non-Profit Kulturinitiative und organisiert jährlich von Juni bis Anfang Oktober die NordArt. Die NordArt ist eine der größten jährlich neu jurierten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa, die alle Bereiche der Bildenden Kunst vertritt. Vor der markanten Kulisse der ehemaligen Gießerei Carlshütte komponiert Chefkurator und Künstler Wolfgang Gramm aus den Werken von rund 250 ausgewählten Künstlern aus aller Welt jedes Jahr ein neues Gesamtkunstwerk. Für die NordArt 2013 haben sich 2458 Künstler aus 93 Ländern beworben.

Ausstellungsfläche:
Die alten Gießereihallen in der Carlshütte (22.000 qm), ACO Wagenremise (400 qm), ein 80.000 Quadratmeter großer Skulpturenpark sowie öffentliche Plätze im Stadtgebiet. Einen Eindruck des Ausstellungsgeländes gibt die virtuelle Tour auf unserer Homepage wieder.

Bewerbung zur Teilnahme:

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2013 Die Bewerbung um Teilnahme an der NordArt erfolgt bevorzugt online: www.kunstwerk-carlshuette.de/de/ausschreibung.html Alternativ können Bewerbungen auch per Post oder per E-Mail eingereicht werden.

Online-Bewerbung in 3 Schritten:
1. Textfelder mit persönlichen Daten ausfüllen und CV hochladen (Word- oder PDF-Datei)
2. Bereich (Malerei, Bildhauerei, Installation, Foto usw.) auswählen. Mehrfachnennung möglich. Falls Sie sich für das NordArt-Symposium im Mai bewerben, bitte „ja“ auswählen und Ihre Projektbeschreibung hochladen (Word- oder PDF-Datei). Informationen zu dem NordArt-Symposium finden Sie weiter unten.
3. Abbildungen Ihrer Arbeiten, die in der NordArt gezeigt werden könnten. Maximal 10 Bilddateien hochladen (Einzeldatei max. 2 MB (optimal 300-700 KB), Formate: JPG, GIF, PNG, PDF), Textfelder mit Bildinformationen ausfüllen.
Feld „web-link“: Link für Videoarbeiten oder Bilddateien 
Nach dem „Absenden“ wird automatisch eine Eingangsbestätigung an Ihre E-Mail Adresse geschickt. Bei einer Fehlermeldung bitte erneut versuchen.
Alle persönlichen Daten aus Ihrer Bewerbung werden nur für interne Zwecke verwendet und Dritten nicht zur Verfügung gestellt.
 
Alternativ: Bewerbung per E-Mail oder per Post:
1. Anmeldebogen (abrufbar hier: PDF / Word oder auf dem Postweg mit 0,55 Euro frankierten und adressierten Rückumschlag anfordern)  
2. Künstlervita
3. Abbildungen von ca. 10 Arbeiten, die in der NordArt gezeigt werden könnten. Bitte alle Abbildungen mit Titel, Entstehungsjahr, Technik und Größe bezeichnen (bei Email die Info in der Datei Namen oder mit Extra Liste).
Auf Wunsch eigene Kataloge. Arbeiten für die NordArt können auch im Katalog markiert werden. Bitte keine Originale einreichen.
Eine Rücksendung oder persönliche Abholung von Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich.
Wir bitten, die Unterlagen bis zum 15. Dezember 2013 (Poststempel) einsenden
Postadresse: NordArt-Büro, Kanalblick 26, 24814 Sehestedt, Deutschland
E-Mail Adresse: application@kunstwerk-carlshuette.de
  
Auswahl der Künstler(innen):
Die Auswahl der Künstler(innen) findet bis Ende Februar 2014 durch eine Jury statt. Die NordArt-Jury setzt sich zusammen aus Künstlern, einem Kunsthistoriker, Aufsichtsrat und Geschäftsführung.
Eine Liste der ausgewählten Künstler(innen) wird bis Anfang März 2014 auf der Homepage veröffentlicht.
Alle eingeladenen Künstler(innen) werden schriftlich (per eMail oder per Post) benachrichtigt und um die Teilnahmebestätigung sowie Unterlagen für den Katalog gebeten.
Die Künstler, die nicht für die NordArt 2014 eingeladen werden können, werden nicht gesondert informiert.

Anlieferung und Sonstiges:
Von der Jury ausgewählte Arbeiten sollten bis zum 3. Mai 2014 (frühere Termine nach Absprache möglich) bei der NordArt angeliefert werden.
Ausstellungsadresse: Kunstwerk Carlshütte, Vorwerksallee 3, 24782 Büdelsdorf.
Die Transportkosten werden vom Künstler getragen. Gerne sind wir behilflich bei der Organisation von Gemeinschaftstransporten.
Alle eingereichten Arbeiten sind im Zeitraum zwischen Anlieferung und Abholung im Rahmen der allgemeinen Versicherungsbedingungen versichert.
Aufbau der Kunstwerke wird durch das NordArt-Team vorgenommen (wenn erforderlich, durch Künstler).
Es fallen keine Teilnahmegebühren an.
Die ausgestellten Werke können zum Verkauf angeboten werden. Wir vermitteln die verbindlichen Kaufinteressenten an die Künstler weiter. Das Kunstwerk Carlshütte nimmt keine Provision.
Die ausgestellten Werke verbleiben bis zum Ausstellungsende bei der NordArt.

NordArt-Katalog:
Zur Ausstellung erscheint ein deutsch-englischsprachiger Katalog in Din-A4-Format – eine Seite pro Künstler.
Die digitalen Fotos und Texte der teilnehmenden Künstler(innen) werden mit der Einladung zur Teilnahme angefordert und müssen innerhalb von 10 Tagen per E-Mail eingereicht werden.
Als Vorlage können die Katalogseiten des Vorjahres unter folgendem Link angesehen werden: www.kunstwerk-carlshuette.de/de/824.htm
Alle teilnehmenden Künstler erhalten ein Freiexemplar des Kataloges.

Eröffnung und Öffnungszeiten:
Eröffnung: Samstag, 14. Juni 2014, um 17 Uhr
Öffnungszeiten: bis 12. Oktober 2014, Dienstag–Sonntag 11–19 Uhr

NordArt-Preis:
Der mit 10.000 Euro dotierte NordArt-Preis wird seit 2010 von Hans-Julius und Johanna Ahlmann (ACO Gruppe) gestiftet. Jährlich wird ein Künstler ausgezeichnet mit dem Ziel, die Kunst- und Kulturszene zu beleben. Der Preisträger wird am 20. September im Rahmen der "Langen Nacht der Lichter" bekannt gegeben und ist zur erneuten Teilnahme an der NordArt eingeladen. Die Preisverleihung findet bei der NordArt Eröffnung im Folgejahr statt. 

Publikumspreis:
Die Besucher der NordArt haben die Möglichkeit, für ihren Lieblingskünstler ihre Stimme abzugeben. Der Publikumspreis wird im Rahmen der "Langen Nacht der Lichter" am 20.09.2013 verliehen. Die Auswertung der Stimmen findet eine Woche vor der Preisbekanntgabe statt, die drei Publikumsfavoriten werden benachrichtigt und zur Preisverleihung eingeladen. Der Publikumspreis Platz 1–3 sind mit je 1.000 Euro dotiert und mit der Einladung zur Teilnahme an der NordArt im Folgejahr verbunden.

NordArt-Symposium:
Im Vorfeld der jährlichen Ausstellung findet jedes Jahr im Mai das internationale NordArt-Symposium statt. Dahinter steht das Angebot, Künstler verschiedener Generationen miteinander ins Gespräch zu bringen, um gemeinsam Kunst und Kontakte über Ländergrenzen hinweg zu schaffen und einen internationalen Erfahrungsaustausch zu unterstützen – eine Idee, die sich auch im Konzept der NordArt wiederfindet. Zu dem Symposium werden circa 10 Künstler(innen) eingeladen, die vor Ort großformatige Werke (Skulptur, Installation, Malerei) für die NordArt herstellen. Für die Teilnehmer(innen) bieten wir Materialien (nach Absprache), Arbeitsplatz, Unterkunft, Verpflegung und Reisekostenunterstützung. Die entstandenen Arbeiten bleiben Eigentum des Künstlers und werden mindestens 2 Jahre auf der NordArt ausgestellt.
Bei Teilnahmewunsch bitte auf dem Bewerbungsbogen "Symposium" ankreuzen. Zudem benötigen wir eine Projektbeschreibung, Angaben über Material und Maße, geschätzten Zeitaufwand sowie Fotos mit Arbeitsbeispielen.